Automobilslalom

Automobil- und Motorsportclub Hamm
Automobilslalom




Was ist Automobilslalom?

 

Automobilslalom ist eine Motorsport-Variante und wird auf ebener, befestigter Straße, wie z. B. Asphalt oder Beton ausgetragen. Dazu werden Parkplätzen, Sportflughäfen, permanente Rennstrecken oder anderen geeignete Gelände genutzt. In einem Einzelzeitfahren muss der Teilnehmer die mit Pylonen markierte Strecke möglichst schnell und möglichst fehlerfrei in einem Trainings- und zwei oder drei Wertungsläufen durchfahren.

 

 

Das Umstoßen einer Pylone oder das Verschieben aus ihrer Markierung heraus bedeutet für den Teilnehmer im Wertungslauf eine Zeitstrafe von jeweils 3 Sekunden, die am Ende auf die mit Lichtschranke gemessene Fahrzeit aufgeschlagen wird. Regelmäßig reicht leider schon ein „Fehler“ um sich nur noch auf einem abgeschlagenen Platz in seiner Klasse wieder zu finden. Nicht selten entscheiden nur wenige zehntel oder hundertstel Sekunden über Sieg oder Niederlage.

 

 

Präzises Fahren ist daher eher gefragt als reine Schnelligkeit.

 

 

Die mit Pylonen markierten Tore sind zwischen 2,5 Meter und 3,5 Meter breit.

 

 

Jede Veranstaltung muss vorher vom Deutschen Motorsport Bund (DMSB) genehmigt und vom Veranstalter versichert werden. Die teilnehmenden Fahrer müssen eine entsprechende Lizenz besitzen, die entweder als Jahreslizenz oder Tageslizenz ausgestellt wird.

 

 

Selbstverständlich werden für den Fall der Fälle auch geeignete Rettungskräfte (RTW/KTW) vorgehalten.

 

 

Teilnehmen kann jeder, der im Besitz eines Führerscheins und eines geeigneten PKW ist. Die Fahrzeuge können grundsätzlich im Serienzustand benutzt werden. Das Tragen eines genormten Sturzhelmes ist allerdings Pflicht. Das Tragen eines Flammen abweisenden Overalls wird empfohlen. Der Einbau von Sicherheitseinrichtungen in das Fahrzeug, wie z.B. eines Überrollkäfigs, eines Schalensitzes mit Sechs-Punkt-Gurten ist erlaubt und zweckmäßig. Der Käfig stabilisiert zudem das Auto und verbessert dadurch auch das Fahrverhalten. Sitz und Gurt halten den Fahrer bei den abrupten Richtungswechseln fest im Auto. In den serienmäßigen Klassen, in denen die Fahrzeuge nur nach Leistungsgewicht eingeteilt werden, sind nur wenige Änderungen am Fahrzeug (Stoßdämpfer und Federn) erlaubt. Leistungssteigerungen sind verboten und können vor Ort durch technische Kommissare geahndet werden.

 

 

Möchte man an seinem Auto weitere Veränderungen, wie z.B. Motortuning oder den Einbau von nicht serienmäßigen Teilen vornehmen, muss man in Klassen starten, deren Fahrzeuge nur nach Hubraum eingestuft werden. Aber auch hier ist nicht alles erlaubt. Die strengen Vorgaben des Technischen Reglements müssen in allen Klassen eingehalten werden. Alle Fahrzeuge werden deshalb vor dem Start einer technischen Kontrolle unterzogen.

 

 

Vor Ort wachen zudem Sportkommissare auf die Einhaltung des Internationalen Automobilsportgesetztes.

 

 

Dass alle Fahrzeuge zwingend mit einem Katalysator ausgerüstet sein müssen, versteht sich von selbst. Diese Regelung besteht schon seit den Zeiten, in denen erstmals ungeregelte Katalysatoren für PKW auf den Markt kamen.

 

 

Neben vielen regionalen und überregionalen Meisterschaften wird auf nationaler Ebene die Deutsche Slalom Meisterschaft und die DMSB Rennslalom Meisterschaft  ausgetragen. Letztere gilt mit Streckenlängen von bis zu 5000 Meter pro Lauf als die Königsklasse des Slalomsports.

 

 

Die Startgelder liegen je nach Art der Veranstaltung und der Länge der Strecke und der Anzahl der zu fahrenden Läufe zwischen 20,00 € und 60,00 € pro Veranstaltung.

Der Slalomsport ist damit die kostengünstigste und auch sicherste Art, Motorsportluft zu schnuppern.

 

 

Wer einmal damit angefangen hat, kommt davon so schnell nicht mehr los.

 

 

Eine Terminübersicht kann hier abgerufen werden:

>> Slalomterminübersicht 2016

Aktuelles
 
Hamm erFahren 2017
Ergebnisliste
Impressionen

Touristiktermine 2017

AMC Clubmeisterschaft
Ausschreibung 2017


10.Oktober 2017
nächster AMC-Clubabend
in der Isenbeck-Deele

ÖLTONNENGESPRÄCHE

DMSB Prädikatsslaloms
in Deutschland

DMSB-Slalomtermine 2017

ADAC Youngster-Slalom-Cup
Süd-Westfalen-Trophy
Lippe-Ems-Slalom-Pokal
VG Siegerland
Kartsport

ADAC Bundesendlauf
Slalom-Youngster 2015
Der Film

Facebook
 
Ergebnisse 2017 Stand: 17.09.17
 

ADAC Youngster-Slalom-Cup
Unsere Partner
 















Besucher seit dem 21.12.2013
 
Heutige Besucher 53
Gesamte Besucher 61427
AMC Hamm e.V. im ADAC
 


© Copyright
AMC Hamm e.V. im ADAC
 
Heute waren schon 53 Besucher (87 Hits) hier!