News

Automobil- und Motorsportclub Hamm e.V. im ADAC


Daven Harder rauscht knapp am Podest vorbei
Werner Zebedies am 20.06.2023 um 23:28 (UTC)
 


Im 5. Lauf zum Slalom Youngster Cup, der vom MFC Auf dem Schnee auf dem Parkplatz vom Möbelhaus Ostermann in Witten veranstaltet wurde, ging es wieder mal ganz heiß her. Nicht nur, dass die Temperaturen, die um die 30 Grad lagen, allen Anwesenden zu schaffen machte und sie sich ein schattiges Plätzchen suchten. Nein, auch bei den Slalompiloten wurde um jede zehntel oder sogar hundertstel Sekunde heiß gekämpft.

Daven Harder konnte bei den Junioren mit zwei fehlerfreien Wertungsläufen überzeugen. Mit einer Gesamtzeit von 1:45,08 erkämpfte sich der Slalompilot vom AMC Hamm hinter Luis Neisens (P1) vom AC Oelde, Benedickt Innhof (P2) vom MFC Auf dem Schnee und Tim Adler (P3) vom AMC Wittgenstein den vierten Platz und verfehlte somit nur um 37 hundertstel Sekunden einen Podestplatz. In der Gesamtwertung konnte er somit zwei Plätze gut machen und steht nun vor der Sommerpause auf Rang sechs.



In der Klasse der Young Driver gab es auch hier in Witten wieder den internen Kampf zwischen Lucas Diedrich und Patrick Foitzik. Schon im ersten Wertungslauf fuhren beide Piloten mit einer Zeit von 53, 51 Sekunden exakt dieselbe Zeit. Lucas war im zweiten Wertungslauf nochmal um knapp eine Sekunde schneller. Patrick nur um neun hundertstel Sekunden. Aber hier in Witten konnte sich Patrick über einen 18. Platz freuen. Denn obwohl Lucas in Summe die bessere Gesamtzeit (1:46,29) einfuhr, musste er sechs Strafsekunden für zwei Fehler hinnehmen und landet nicht vor Patrick (1.46,93), sondern auf Platz 24. In der Gesamtwertung schrumpfte der Vorsprung von Lucas, der mit Rang 22 nur noch einen Platz vor Patrick liegt.

In knapp zwei Monaten, nach der Sommerpause, geht es wieder ins Emstalstadion nach Harsewinkel, wo der AC Oelde den sechsten Lauf zum Slalom Youngster Cup veranstaltet. Bis dahin wünscht das Team vom AMC-Hamm angenehme Sommerferien und gute Erholung.
 

Slalom Youngster Cup 4. Lauf in Unna
Werner Zebedies am 16.06.2023 um 20:48 (UTC)
 


Der MSF Overberge veranstaltete am vergangenen Wochenende den vierten Lauf im Slalom Youngster Cup des ADAC Westfalen. Die Slalompiloten trafen sich im Fahrsicherheitszentrum Move in Unna. Ein Platz auf dem vorher noch keiner gefahren war.



Dieses Mal starteten die Junioren als erste Gruppe in der auch Daven Harder vom AMC Hamm antrat. Mit einer glatten 59er Zeit landete er im Mittelfeld. Aufgrund von zwei fehlerfreien Wertungsläufen mit einer 58:65 und einer 57:19 kam er mit einer Gesamtzeit von 1:55,84 auf einen guten sechsten Platz und konnte 5,77 Punkte auf sein Konto verbuchen. Mit einer Gesamtpunkzahl von 20,77 Punkten in der Cupwertung der Junioren rutschte er auf Rang acht vor. Tabellenführer bleibt weiterhin Kai Jüngling vom MSC Bork mit 37,29 Punkten.



Gegen 13 Uhr gingen die Young Driver an den Start. Und wieder mal kämpften die beiden Piloten vom AMC Hamm Patrick Foitzik und Lucas Diedrich um die bessere Position in der Gruppe. Im Probelauf war Lucas mit 58:26 vor Patrick mit 58:36 nur eine zehntel Sekunde schneller. Auch im ersten Wertungslauf war Lucas mit 0,24 Sekunden schneller. Patrick konterte im zweiten Wertungslauf und war um 0,07 Sekunden schneller als Lucas.



Unterm Strich hatte Lucas mit 1:56,28 die bessere Gesamtzeit und reihte sich auf Rang 19 ein. Patrick bekam noch 3 Strafsekunden aufaddiert für einen Fehler im ersten Wertungslauf und landete mit einer Gesamtzeit von 1:59,45 auf Rang 23. In der Gesamtwertung der Gruppe steht Lucas auf Platz 20 (12,52 Pkt.) und Patrick (8,52 Pkt.) auf Platz 22. Tabellenführer bleibt weiterhin Fabio Santillo vom MFC auf dem Schnee mit 37,77 Punkten vor Mika Kallweit (36,69) und Paul Engel (33,71) beide vom Olper AC.



Am kommenden Wochenende, dem 18.Juni, geht es nach Witten zum fünften Lauf der Meisterschaft und dem letzten Lauf vor den Sommerferien. Ein Heimspiel für Fabio Santillo vom MFC auf dem Schnee, der sich sicherlich auch weiterhin an der Tabellenspitze behaupten will.
 

Lucas Diedrich holt auf
Werner Zebedies am 06.06.2023 um 00:38 (UTC)
 


Lauf drei des Slalom Youngster Cups wurde bei bestem Wetter am 04. Juni in Rüthen auf dem neuen Teil des Fahrsicherheitszentrums in der Kaiserkuhle ausgetragen. Der MSC Bergstadt Rüthen hatte einen Parcours aufgebaut, der zweimal zu durchfahren war.

Am Vormittag starteten die Junioren und somit auch Daven Harder vom AMC Hamm. Mit zwei Topzeiten war ihm der dritte Platz sicher. Aber je Lauf machte Daven einen Fehler und kassierte je drei Strafsekunden. Platz elf war dann der Endstand. In der Gesamtwertung rutschte Daven von P6 auf P10 ab. Da heißt es beim nächsten Mal nachsetzen und besser machen.



Bei den Young Drivern lief es für Patrick Foitzik ähnlich ab. Auch er fuhr gute Zeiten ein, die für Platz zwölf gereicht hätten. Aber auch er hatte zwei Pylonen im Gepäck und fand sich auf Platz 23 wieder. Anders lief es heute bei Lucas Diedrich. Er fuhr zwei 53er Zeiten wie auch Patrick. Blieb aber fehlerfrei und belegte dadurch Platz 12. Sein bisher bestes Ergebnis im Automobilslalom. In der Gesamtwertung nach Lauf drei konnte sich Lucas vom 23. Rang auf Rang 19 verbessern und überholte Patrick, der nun auf Rang 22 liegt. Es bleibt also spannend in dieser Saison.

Nächstes Wochenende geht es ins Fahrsicherheitszentrum nach Unna. Dort wird zum ersten Mal durch den MSF Overberge ein Slalomwettbewerb ausgetragen. Ein Platz und ein Parcours den vorher noch keiner gefahren ist. Mal schauen, wie es ausgeht.
 

Patrick Foitzik mit guter Platzierung
Werner Zebedies am 06.06.2023 um 00:31 (UTC)
 


Der zweite Lauf zum SYC fand beim AMC Burbach auf dem Maxi Autohof in Wilnsdorf statt. Bei sonnigem Wetter absolvierten die Slalompiloten mit den vom ADAC vorbereiteten Opel Corsa den flüssigen Parcours.

Gegen 11 Uhr wurden die Fahrer der Klasse der Junioren begrüßt und gingen anschließend an den Start. Daven Harder vom AMC Hamm startete als 11. Im Trainingslauf als auch in den beiden Wertungsläufen konnte sich der Pilot aus Bönen nicht so recht durchsetzen. Er pilotierte den Corsa in beiden Wertungsläufen zwar fehlerfrei durch den Parcours. Aber am Ende reichte es nur für Rang neun.



In der Gesamtwertung viel Daven dadurch von Rang vier auf Rang sechs zurück.

Besser lief es bei den beiden Piloten Lucas Diedrich und Patrick Foitzik in der Klasse der Young Driver.

Beide Piloten absolvierten ebenfalls ihre Wertungsläufe fehlerfrei. Dabei konnte Patrick auch unter Beweis stellen, dass seine Zeiten ihn nahe der Top ten brachten. Mit einem 11 Platz konnte er in der Gesamtwertung von Rang 28 auf Rang 22 klettern.

Lucas‘ Zeiten waren nicht ganz so gut. Reichten aber für einen 18. Platz. In der Gesamtwertung liegt er nun auf Rang 23.

Der dritte Lauf findet am 04.Juni im ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Rüthen statt. Da werden die Karten wieder neu gemischt.
 

Guter Saisonstart für Daven Harder
Werner Zebedies am 23.04.2023 um 23:26 (UTC)
 


Zur Auftaktveranstaltung im Slalom Youngster Cup 2023 hatte der MSC Soester Börde zum 23.April im Emslandstadion in Harsewinkel eingeladen.

Wie auch schon im letzten Jahr hatten sich unsere drei Youngster Daven Harder, Patrick Foitzik und Lucas Diedrich in den Cup eingeschrieben.

Daven, der im letzten Jahr als Neueinsteiger in der Klasse der Einsteiger startete, wechselte nun in die Klasse der Junioren. Das ist die Klasse bis 18 Jahre, die schon eine Saison im Cup absolviert hatten.



Daven fuhr im Trainingslauf erst einmal vorsichtig um die Strecke kennen zu lernen. Dann aber im ersten Wertungslauf konnte er seine Zeit um über drei Sekunden verbessern und erreichte Rang sieben. Im zweiten Wertungslauf konnte er sich noch einmal über eine halbe Sekunde steigern und verpasste nur ganz knapp einen Podestplatz. Mit Platz vier hat Daven aber eine gute Basis für die neue Saison eingefahren und konnte zufrieden die Heimreise antreten.



Patrick und Lucas starteten in der Klasse der Young Driver. So wie im letzten Jahr. Ihr Ziel war es, hier in Harsewinkel einen guten Platz im Mittelfeld einzufahren. Von den Zeiten der Wertungsläufe her wären Platz 18 für Lucas und Platz 13 für Patrick möglich gewesen und das Ziel erreicht. Allerdings hatte Lucas eine Pylone im 1. WL geworfen. Patrick im 1. WL zwei und im 2. WL eine Pylone. Dafür gab es je Pylone drei Strafsekunden. Lucas rutschte von P18 auf P23 ab und Patrick von P13 auf den P28. Ein rabenschwarzer Tag für Patrick.



Aber am 6. Mai geht es beim AMC Burbach zum zweiten Lauf der Saison ins Siegerland. Da hoffen beide Piloten des AMC Hamm auf bessere Platzierungen und Daven strebt einen Podestplatz an.

 

Neuer Clubmeister 2022 ist Daven Harder
Werner Zebedies am 13.04.2023 um 19:27 (UTC)
 


Der 1. Vorsitzende Hans Schlockermann hatte zum 11.April zur Jahreshauptversammlung 2023 in die Isenbeck Deele eingeladen.

Nach den Berichterstattungen folgten die Wahlen des 2. Vorsitzenden, des Sportleiters und des Kassenprüfers.
Einstimmig wurde Wilko de West als 2. Vorsitzender und als Sportleiter erneut für 2 Jahre wiedergewählt. Ebenso wurde der Kassenprüfer Klaus Engels erneut für 4 Jahre wiedergewählt.

Hans Schlockermann gab bekannt, dass er aufgrund seines Alters im nächsten Jahr nicht mehr als 1. Vorsitzender kandidieren möchte. Er will damit der Mitgliederversammlung die Möglichkeit bieten, rechtzeitig einen Nachfolger zu stellen.

An der Clubmeisterschaft 2022 hatten 12 Personen teilgenommen. Sie wurden durch den 1. und 2. Vorsitzenden des AMC Hamm mit Pokalen geehrt. Sieger der Jugendgruppe wurde Daven Harder vor Justus Bergeest, Daniil Bachurin, Veit Bergeest und Dustin Harder. Sieger in der Erwachsenengruppe wurde Lucas Diedrich vor Patrick Foitzik und Jan-Philipp Zebedies. Weitere Platzierungen: Arne Bergeest, Valentin Harder und Werner Zebedies. Beste Dame wurde Verena Bergeest.
Gesamtsieger und damit Clubmeister 2022 wurde nach Punkten Daven Harder, der den Wanderpokal erhielt. Platz zwei erreichte Lucas Diedrich vor Patrick Foitzik. Alle drei erhielten auch Sachpreise.



Aktivitäten für die neue Saison 2023 sind wie folgt geplant:

Der Verein will drei interne Kartrennen veranstalten. Je ein Rennen in Kirchlengern und Hemer auf den Outdoor-Kartbahnen und eins in Dortmund-Barop auf der Indoor-Kartbahn.
Am Slalom Youngster Cup nehmen Daven Harder in der Klasse der Junioren und Lucas Diedrich sowie Patrick Foitzik in der Klasse der Young Driver teil.
Rolf Marschner veranstaltet von April bis Oktober mit dem 1.H.O.R. wieder jeden zweiten Mittwoch ein Oldtimertreffen am Flugplatz in Hamm.
Am letzten Wochenende im Oktober findet wieder die Oldtimerrallye Hamm erFahren zu Gunsten des Hammer Hospizes statt. Gestartet wird dieses Mal nicht vom Kurhaus, sondern von der Hochschule Hamm-Lippstadt an der Marker Allee.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß sowie eine unfallfreie Saison 2023.

 

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8 ... 27Weiter -> 
Aktuelles
 
Nächstes Oltimertreffen
am Flugplatz Hamm
12.06.2024 ab 16 Uhr


Gemeinsamer Clubabend
MSC Heeren Werve
MSF Overberge
AMC Hamm
am 03.07.2024 um 20 Uhr
Gaststätte Keitmann
Kamener Str. 238
59077 Hamm


Nächster AMC-Clubabend
09.07.2024 um 20 Uhr
in der Isenbeck-Deele


Termine 2024
Slalom Youngster Cup
des ADAC Westfalen


Touristikwettbewerbe 2024
AMC-Hamm


Neuigkeiten
ADAC Clubleben


Kartkids
Racingschool 2024


ADAC-Westfalen
Jugendsport


Unsere Ortsclubs
in Westfalen


ADAC-Simracing-Cup
Ergebnisse 2024
 
Unsere Partner
 

Besucher seit dem 21.12.2013
 
Heutige Besucher 64
Gesamte Besucher 194200
AMC Hamm e.V. im ADAC
 


© Copyright
AMC Hamm e.V. im ADAC
 
Heute waren schon 64 Besucher (135 Hits) hier!